Royal berry logo Süß und voller geschmack

Außengewächshaus

Buitenkas Royal BerrySeit 2016 verfügt Royal Berry über ein Außengewächshaus. In den Außengewächshäusern befinden sich ungefähr 7 Hektar Erdbeerpflanzen, die in der Zeit vom Juni bis Oktober Früchte produzieren. Die immertragenden Sorte Furore, aber wir machen auch Tests mit neue Sorten, macht sich für eine durchgehende Erdbeerernte im Außengewächshaus gut. Genauso wie im Innengewächshaus tun wir auch im Außengewächshaus alles dafür, um die Qualität der Erdbeeren zu gewährleisten.

 

Immer genug Erdbeeren durch nützliche Insekten

Bei Royal Berry versuchen wir auf verschiedene Arten zu verhindern, dass die Erdbeerernte schlechter oder ganz ausfällt. Im Außengewächshaus setzen wir natürliche Feinde ein, um Schäden infolge von Insektenplagen zu verhindern. Über fachkundige Zulieferer kaufen wir unter anderem Raubmilben und Schlupfwespen ein. Diese Tiere ziehen durch das Gewächshaus und suchen nach schädlichen Insekten wie etwa Fransenflüglern, Lindenspinnmilben und Läusen. „Die „nützlichen“ Insekten fressen diese schädlichen Insekten auf. Das Ergebnis davon sind weniger Insektenplagen und kaum Ausfälle bei der Erdbeerernte.

Kaum Probleme mit schlechtem Wetter

LMF_20160526_Royal_Berry_3082

Eine Oberschicht aus Plastikfolie schützt die Erdbeerpflanzen im Außengewächshaus gegen mögliche negative Wettereinflüsse. Dadurch haben die Pflanzen auch kaum Probleme mit schlechtem Wetter. Dank dieser Schutzschicht müssen außerdem weniger Chemikalien gespritzt werden.

 

 

Kontinuierliche Gewährleistung von qualitativ hochwertigen Erdbeeren

Das Außengewächshaus grenzt an das Innengewächshaus an, wodurch die Erdbeeren nach dem Pflücken garantiert schnell in der Kühlung sind: Die beste Garantie für eine Erdbeere von perfekter Qualität. Wir pflücken täglich. Während der Spitzenzeit sind es 40.000 kg Erdbeeren pro Tag und 220.000 kg pro Woche. Die Erdbeerproduktion beträgt pro Jahr ungefähr 3,2 Mio. kg Erdbeeren, die in erster Linie nach Großbritannien, Deutschland, Skandinavien und in die Niederlande gehen.